Wetter | Düsseldorf
0,3 °C

Bürgerdialog Radhauptnetz 2019

Wer die Entwicklung des Radwegenetzes in Düsseldorf mitgestalten möchte, sollte sich den kommenden Dienstag, 5. November, vormerken. Das Amt für Verkehrsmanagement bietet einen weiteren Bürgerdialog zum Radhauptnetz an. Ab 17.30 Uhr können die Veranstaltungsteilnehmer in der Heinrich-Heine-Universität, Universitätsstraße 1, Gebäude 23.01, Hinweise und Anregungen geben.

"Mit dieser Veranstaltung lade ich alle Interessierten herzlich ein, sich aktiv an der Entstehung und Entwicklung des Radhauptnetzes zu beteiligen. Neben den Radverkehrsmaßnahmen geben wir im Rahmen dieser Veranstaltung einen Einblick in den Mobilitätsplan D und zeigen, wie der Düsseldorfer Radverkehr im Gesamten weiterentwickelt wird", wirbt Verkehrsdezernentin Cornelia Zuschke.

Das Amt für Verkehrsmanagement berichtet bei der Informationsveranstaltung über den Ausbau des Radhauptnetzes. Neben einem allgemeinen Rückblick zu Projekten, die in diesem Jahr umgesetzt worden sind, gibt es einen Ausblick auf zukünftige Aktivitäten. Geplant sind kurze Vorträge. Neben einem Impulsvortrag mit Inspirationen aus den Niederladen folgt im Anschluss ein Austausch in vier offenen Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Radverkehrsthemen.

Seit 2015 bietet das Amt für Verkehrsmanagement einmal jährlich diese Plattform, um über die Umsetzung des Radhauptnetzes zu berichten und zu diskutieren. Zur Fahrradförderung in Düsseldorf gehört ein breites Spektrum an Projekten. Ein zentraler Baustein der Infrastruktur ist das Radhauptnetz, das leicht erkennbare und umwegfreie Hauptverbindungen für Radfahrer in Düsseldorf schafft. Der Programmablauf und eine Anfahrtsskizze stehen online unter www.duesseldorf.de/radschlag/aktionen-veranstaltungen/buergerdialog-radhauptnetz-2019.html zur Verfügung.

Das Amt für Verkehrsmanagement bietet am Dienstag, 5. November, 17.30 Uhr einen weiteren Bürgerdialog zum Radhauptnetz an
© Landeshauptstadt Düsseldorf

Teile diesen Artikel: