Aktuelles

Konzert in der Reihe "Internationale Gitarren Matineen Düsseldorf" mit Pablo Márquez

Konzert in der Reihe

Das Konzert des klassischen Gitarristen Pablo Márquez wird am Sonntag, 14. Oktober, 11 Uhr, im Palais Wittgenstein nachgeholt
© Gillis_Abegg

Das Konzert des namhaften klassischen Gitarristen Pablo Márquez wird am Sonntag, 14. Oktober, nachgeholt - geplant war es ursprünglich für den 4. März 2018. Der Ausnahmegitarrist präsentiert ab 11 Uhr im Kammermusiksaal des Palais Wittgenstein, Bilker Straße 7-9, ein Programm mit Stücken von Fernando Sor, Manuel Ponce, Miguel Llobet, Gaspar Cassadó und Eduardo López Chavarri.

Der aus Argentinien stammende Pablo Márquez gewann schon früh den wichtigsten internationalen Wettbewerb "Concours International de Guitare de Radio France". Seine Interpretationen und Einspielungen klassischer Werke, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde, gelten als Maßstab.

Er konzertiert regelmäßig in den großen Konzertsälen auf der ganzen Welt, wie dem Concertgebouw Amsterdam, dem Teatro Colón Buenos Aires oder dem Herkulessaal in München. Pablo Márquez ist nicht nur ein gefragter Virtuose, sondern auch einer der bedeutendsten Gitarrenlehrer der Gegenwart. Seine Ausbildungsklasse an der Musik-Akademie Basel ist eine der angesehensten weltweit.

Reihenweise Auszeichnungen und Preise wie den Grand Prix du Disque, den italienischen Amadeus Preis oder den RTL Classique d'OR erhielt Pablo Márquez für seine CD-Einspielung. Er gilt als einer der wichtigsten Interpreten zeitgenössischer Musik und hat mit großen Komponisten wie Luciano Berio, Mauricio Kagel und György Kurtág zusammengearbeitet.

Der Eintritt für das Konzert beträgt 15 Euro, ermäßigt 8 Euro. Karten können bei Hollmann Ticketing, Telefon 0211-329191, oder beim Kulturamt, Telefon 0211-8996109 (montags bis freitags in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr), reserviert werden.

Teile diesen Artikel: